14.09.2018

Heute war es soweit- Poppi wurde vermessen. Leider konnten wir in den letzten Wochen keine großen Fortschritte bei seinem Wachstum mehr erzielen, obwohl wir mit reichlich Dünger nachgeholfen haben.

Für die Kürbiswette musste die Länge, die Breite und der Umfang addiert werden. Poppi kam auf stolze 380 cm. Wir sind damit sehr zufrieden, auch wenn wir uns keine Hoffnung auf den Sieg machen. Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder eine Kürbiswette geben wird, denn wir wären gerne wieder dabei!

06.08.2018

Wir sind wieder zurück!

Nach 6 langen und heißen Wochen Sommerferien sind alle Kinder und Lehrerinnen wieder in der Schule angekommen. Für viele führte der erste Weg heute zu unserem Poppi, denn viele hatten ihn tatsächlich 6 Wochen lang nicht gesehen.

Aber es gab viele fleißige Helferlein, die sich rührend um Poppi gekümmert haben- ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an Ute Reinecke, die Poppi in den letzten Wochen täglich mit 15 Litern Wasser versorgt hat! Und das hat sich ausgezahlt- kaum waren alle weg, wuchs Poppi ins unermäßliche und bekam Blüten über Blüten. Auch die ersten Früchte ließen nicht lange auf sich warten. Nun stand eine schwere Entscheidung an- welche 2 Früchte dürfen bleiben? Frucht eins war schnell klar, denn diese war von Anfang an die größte. Bei Frucht zwei war es schwieriger, letztendlich war diese Wahl vielleicht die falsche, denn knapp 1,5 Wochen nach dem Zurückschneiden war diese Frucht verfault. Nun haben wir also eine Frucht auf der alle unsere Hoffnungen ruhen und bis jetzt macht Poppi seine Sache gut.

Zum Schutz vor Nässe und hungrigen Bodenbewohnern dürfte Poppis Frucht auf ein Styroporbett ziehen.

20.06.2018

Sie ist da! Poppi hat es ja wirklich spannend gemacht, aber heute war endlich die erste Blüte da. Unfassbar groß, denn gestern war noch nichts zu sehen. Wir freuen uns sehr und es sind noch ganz viele Blütenansätze zu sehen. Übers Wochenende ist Poppi in die länge gewachsen- ganze 2 m haben die Kinder ausgemessen. Hoffentlich reicht unser Platz?!

Und noch eine Premiere gab es heute- Poppi hat seinen neuen Krafttrunk gekostet. Unsere Brennnesseljauche ist fertig. Wir hoffen, es hat ihm geschmeckt und er wird jetzt noch größer.

14.06.2018

Wir warten sehnsüchtig darauf, dass unser Poppi endlich seine erste Blüte blitzen lässt. Leider ist seit letzter Woche nichts passiert- man sieht zwar viele Blütenansätze, aber keiner will so wirklich wachsen. Dafür wachsen Poppis Blätter unaufhaltsam weiter. Wir sind sehr gespannt, wie es nächste Woche aussieht, vielleicht nutzt Poppi die Ruhe am Wochenende.

Um nichts dem Zufall zu überlassen, haben wir Brennesseljauche angesetzt. Diese muss jetzt nur noch vergären, dann kann Poppi den veganen Krafttrunk genießen und uns mit einer tollen Riesenfrucht im Herbst erfreuen.

07.06.2018

Unser Poppi wächst und gedeiht. Mittlerweile hat er viele große Blätter und man erkennt schon, wo bald die erste Blüte erblühen wird. Die Kinder sind unermüdlich in ihrer Sorge um Poppi. Beim letzten Gewitter sah es zunächst aus, als hätte der Regen und der Wind Poppi umgedrückt, doch zum Glück erholte sich Poppi ganz schnell wieder als der starke Regen aufhörte. Wir sind gespannt, ob wir nächste Woche vielleicht schon die erste Blüte entdecken? Drückt uns die Daumen!

30.05.2018

Poppi bekommt das Leben an der frischen Luft sehr gut. Er wächst und gedeiht hervorragend, so dass er bereits 5 schöne, relativ große Blätter hat. Bis jetzt ist er auch nicht von den Schnecken probiert worden- wir drücken die Daumen, dass das auch so bleibt. Als Schutz vor Lotte (Schulbegleithund von Frau Munz) haben wir zwei Liegen rund um Poppi gestellt.

Die Kinder der dritten Klassen haben nun einen Poppi-Gießdienst und kümmern sich sehr gewissenhaft um sein Wohlergehen.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Frau Belzner, die sich bereit erklärt hat, Poppi jetzt am langen Wochenende zu gießen.

24.05.2018

Poppi hat seine erste Nacht im Freien gut überstanden. Auch ein heftiges Gewitter am Nachmittag konnte ihn nicht erschrecken. Bis jetzt haben sich auch noch keine Schnecken in seinem Beet blicken lassen- wir hoffen, das bleibt auch so!

l

23.05.2018

Heute haben wir Poppi eingepflanzt indem wir : Ein Loch gegraben haben.

Als das Loch da war haben wir Poppi rein gesetzt und eingebuddelt.

Als letztes haben wir ihn gegossen.

Wir hoffen, dass unser Kürbis ganz groß wird und bei der hr3 Kürbiswette gewinnt.

Von Jan und Xenia

 

15.05.2018

Heute haben die Kinder der 3a noch mehr Blumenerde auf Poppies zukünftigem Zuhause verteilt. Auch gekörnten Rinderdung haben wir noch in die Erde eingearbeitet. Nun freuen wir uns alle auf den nächsten Mittwoch, denn dann darf Poppi ins Freie umziehen. ER oder sie- da konnte wir uns nicht so ganz einigen- ist schon kräftig gewachsen und bekommt gerade sein viertes Blatt.

Leider haben wir keine guten Nachrichten von unserem zweiten Kürbissamen zu vermelden. Nach wie vor ist kein Keimling zu sehen, so dass wir nun leider davon ausgehen müssen, das Poppi alleine bleiben wird.

09.05.2018

Heute ging es weiter mit unserem Kürbis. Nachdem einer der beiden Samen schon ein ganzes Stück aus der Erde heraus gewachsen ist, lässt Nummer 2 leider auf sich warten.

Die Kinder der 3. Klassen haben die Kürbisse heute getauft. Nummer 1 erhielt der Namen Poppi. Der Name von Nummer 2 wird verraten, wenn er sich blicken lässt.

Nach der gar nicht so einfachen Namensgebung richteten die Kinder ein kleines Beet für die Kürbisse her. Mit vollem Einsatz schaufelten und gruben sie den Rasen um. Am Ende wurde noch mit Blumenerde und Hasenmist ein bisschen nachgeholfen.

Jetzt heißt es warten und Poppi gut pflegen- in 2 Wochen darf er dann ins Freie ausziehen.

02./03.05.2018

Auf die Plätze, fertig- los!

Der Startschuss für unsere Kürbisse ist gefallen. Wir haben sie genau nach der Anleitung bearbeitet und hoffen nun, dass sie gut wachsen!